Berichte

Leicht verbessert gegen Tasmania

12. August. Zu Gast heute die U14 von Tasmania Berlin. Der Vertreter der Landesklasse hatte wie alle U14 Teams mit der Feldgröße Formation und taktischen Neuerungen des Großfeldes noch etwas zu tun. Dennoch war es in den Zweikämpfen immer Verbissen ohne das es Unfair zur Sache ging. Mit den ersten 40 Minuten kann man zufrieden sein und die ein oder andere Offensivaktion wurde dann auch mit einem Torerfolg gekrönt. Wie auch gestern wechselten wir in der Pause fast komplett. Diesmal gab es keinen totalen Einbruch wenn gleich Tasmania das Spiel etwas ausgeglichener gestalteten konnte.  Wir sind gut auf Kurs wenn gleich unser Highlight im Pokal gegen Hertha mindestens eine Woche zu früh kommt. (j.f.)

Nach 40 Minuten klarer Leistungsabfall

11.August. Im Spiel gegen Union Fürstenwalde waren wir 40 Minuten klar besser. Eigentlich hatte der Brandenburg-Ligist kaum Aktionen die vielversprechend waren. Man ging so auch verdient mit einer Führung vom Platz. Das ein oder andere Tor mehr hätte es schon sein dürfen aber man merkt eben klar das fehlen der Offensivspieler. In der Halbzeit wechselten wir dann alle Spieler um den heutigen großen Kader von 30 Feldspieler + 3 Torhüter Spielpraxis zu verschaffen. Zwar hatten die Wechselspieler 30 Minuten Athletik in den Beinen aber das darf keine Ausrede sein für den leblosen Auftritt in den zweiten 40 Minuten. Man gab das Spiel mit zunehmender Spieldauer komplett aus der Hand und verlor oft die Ordnung.  Fürstenwalde gelingt noch der Ausgleich und in der Schlusssekunde vergibt man sogar noch einen 11 Meter . Bis auf die Torhüter konnte keiner der Spieler in den zweiten 40 Minuten überzeugen. Das ist nicht schön aber in dieser Phase der Saison noch nicht dramatisch. (j.f.)

 

80 Minuten & doch keine Tore

4. August. Nächstes Testspiel gegen den Landesligisten Wilmersdorf. Heute traten wir mit einem Mix C1/C2 an und das merkte man vorallem in der Offensive. In den 80 Minuten gab es zwar einige Chancen auf beiden Seiten aber oft dauerte der Abschluss zu lange und so konnten beide guten Torhüter ihren Kasten verdient sauber halten.  Alle Spieler konnten sich zeigen und haben insgesamt nicht enttäuscht. Mit den ersten 2 Wochen kann man vorallem bei den hohen Temperaturen zufrieden sein.  Morgen schnaufen wir dann alle mal durch bevor es in eine neue intensive Woche geht. (j.f.)

 

 

4:5 im Leistungstest beim Regionalligisten 1 FC Neubrandenburg 04

28.Juli. Nach der ersten Trainingswoche stand der Test beim Vertreter der Regionalliga Nord-Ost Neubrandenburg an. Auch wenn beide mit sehr dicken Beinen aufliefen war das Spieltempo ansehnlich. Nach einem ungünstigen Start lag man nach einer Ecke schnell zurück. Danach legte man den Respekt ab und spielte munter mit. Wir ließen 2-3 Chancen liegen und Neubrandenburg schob eben mit Qualität zum 2:0 ein.  Wir erholten uns aber schnell und uns gelang der verdiente 2:1 Anschlusstreffer. So ging das Spiel immer weiter Neubrandenburg erhöhte und wir kamen immer wieder zurück. Nach 80 Minuten dann der Abpfiff und es hieß knapp 5:4 für den großen Favoriten. Wir haben uns viel Respekt und Anerkennung abgeholt. Man darf das Ergebnis nicht überbewerten aber man hat gesehen das wenn wir alle Jungs besammen haben ist mit uns zu rechnen. Leider fahren jetzt noch einige Leistungsträger in den Urlaub das ist natürlich sehr ungünstig aber wir spielen eben nicht Regio wo man dann eine andere Urlaubsplanung voraus setzt. Danke für die Unterstützung aller die diese Fahrt möglich machten. Wir wünschen Neubrandenburg eine gute Saison in einer schweren Liga. (j.f.)


 

Lockerer Auftakt in die neue Saison

26.Juli. Nach knapp vier Wochen Pause ging es in diesen Tagen langsam wieder los. Neben den Trainingseinheiten spielte man heute gegen Spandau 06. Die Spandauer waren mit gemischtem Jahrgang zu Gast und waren am Ende unterlegen. Die Neuzugänge gilt es schnell einzubauen. Bis auf einen Abgang wollten auch alle Spieler weiter in Borsigwalde spielen das ist schon ein schönes Statement. Leider hat sich noch vor dem ersten Training einer unser Neuen sehr schwer verletzt. Das ist bitter für alle denn jeder weiß welche tragende Rolle er bei uns hätte ein nehmen sollen. Wir als Team & der Verein wünschen dir lieber NICK alles gute für deinen Heilungsverlauf. In den nächsten Wochen erwartet die Jungs eine intensive Zeit die wir hoffentlich ohne weitere Verletzungen überstehen. (j.f.)

 

Ältere Berichte findet Ihr im Archiv/Berichte