Berichte

Niederlage gegen den Tabellenzweiten vom TSV Rudow

Als wenn man es geahnt hatte, mussten die D1 Kiezhelden ihre 1.Niederlage einstecken. Es war das absolute Spitzenspiel in dieser Liga und man hatte alles selbst in der Hand. Schon in der 1.Halbzeit hätte man den Sack zu machen können, aber es bleibt die erwartete mangelhafte Chancenverwertung, die uns um den Sieg bringt.

Zum Spiel:

Man merkten beiden Teams an, das man Respekt voreinander hatte, so traf man sich noch 2 Wochen vorher im Turnier, wo die Kiezhelden in 15 min Rudow noch 3:1 in die Schranken weisen konnte. Diesmal war es ein ähnliches Spiel, aber nicht das Glück des tüchtigen. Alleine in der 1.Halbzeit lief man 3-4 mal alleine auf das Tor der Rudower zu, aber man konnte nicht das Tor erzielen, also musste man sich mit dem 0:0 zur Halbzeit begnügen. Wer den Platz kennt bei Rudow, weiß auch wie GROß er ist, somit war eigentlich die Marschroute, wenig Kontakte und mehr spielen, aber mit Lauf des Spiels vergaßen es die Kiezhelden und man merkte es den Jungs an, das sie teilweise zu viele Wege gegangen sind die unnötig waren und das sollte sich rächen. Doch auch erst ein individueller Fehler brachte Rudow auf die Siegerstrasse, der daraus erfolgte Freistoß wurde verwandelt zur 1:0 Führung für Rudow. Man versuchte es nochmal, aber man sollte keinen richtigen Zugriff mehr auf das Spiel erhalten. Kurz vor Schluss dann die nächste Unachtsamkeit und es gab zu recht einen 9 meter gegen uns, den die Rudower auch verwandelten zum 2:0. Hmmm so ist Fußball halt, machst Du vorne nicht die Tore, bekommst Du sie hinten rein!!!

 

6.Spiel gegen den BSC Rehberge 10:0

Ein sehr interessantes Spiel gegen unsere Nachbarn. Eine groß gewachsene Mannschaft mit guten Einzelspielern. Es dauerte ein bisschen bis man den richtigen Zug im Spiel hatte, doch das 1:0 und das 2:0 sorgte für mehr Ruhe. Trotzdem ließ man zu viele Konterchancen zu und man muss sich bei Leon bedanken der einen hervorragenden Tag erwischte und einige 1vs1 Situationen vereitelte. Starke Leistung Leon.

Zur Halbzeit spielte man sich ein 4:0 heraus, in der 2.Hälfte machten man dann schnell den Sack zu und man spielte das Spiel dominant zu ende. Gute Leistung, aber mit mehr Konzentration, hätte man dem Trainer einige graue Haare erspart. Nun kommt es am kommenden Wochenende zum Spitzenspiel beim TSV Rudow der auch noch Punktverlust frei ist. Wir hoffen auf ein tolles Spiel, zweier spielerisch starken Mannschaften.

Flutlichtpokal gegen VfB Hermsdorf

Donnerstagabend fuhr man zu den Nachbarn nach Hermsdorf, um in der 1.Runde im Flutlichtpokal zu spielen.

Leider war die Uhrzeit alles andere als günstig gewesen, somit kamen wir ohne Auswechselspieler, da viele Jungs mit der Schule verhindert waren. Trotzdem machten es die Kiezhelden recht ordentlich und man beherrschte das Spiel von Anfang bis Ende, leider ließ man auch hier viele Torchancen aus und somit musste man sich mit einem 8:0 begnügen. Da die Füchse 12:0 gewonnen hatten, kommt es nun am 16.10.18 um 18.15 Uhr in der Tietzstrasse zum vor gezogenen Endspiel. Seit alle dabei und feuert die Kiezhelden an !!!

Feldturnier bei Adlershof

U13 setzt Siegesserie fort.
In 6 Spielen konnte man 28:1 Tore und 18 Punkte holen und damit den Turniersieg feiern.
Damit löste man den Titelverteidiger TSV Rudow ab.
Glückwunsch Jungs!!!

Vielen Dank für die Einladung !!!

5.Spiel gegen SF Johanisthal 14:0

Wieder eine Truppe die man nicht kannte, deshalb war man um so mehr gewarnt niemand in der Liga zu unterschätzen. wir begangen sehr konzentriert und stellten schon zur Halbzeit die Weichen. (6:0) Man ließ zwar eine Menge liegen, aber das machten die Kiezhelden in der 2.Halbzeit viel besser. Am Ende gewann man sehr souverän mit 14:0. Nun heißt es weiter konzentriert arbeiten und sich weiter entwickeln.

4.Spiel, 4.Sieg !!! 6:1

Heute begrüßten wir die sympathische Truppe von Fortuna Pankow.
Stark unterbesetzt, ohne Tamim, Samir, Alex (TW) und früh morgens sagte auch unser 2.Torwart ab, begannen wir das Spiel mit einer sehr ungewöhnliche Aufstellung.
Giuliano durfte das Tor hüten und machte seine Aufgabe sehr sehr gut und die Zentrale ersetzte Efe und Momo.
Super konzentriert spielte man eine hervorragende 1.Halbzeit, mit einer starken Mannschaftsleistung und einem sehr gut aufgelegten Efe, der die Kiezhelden mit einem 6:0 zur Halbzeit führte.
Zu Beginn der 2.Hälfte stellte man eine Menge um und der Spielfluß war weg, viele unnötige Ballverluste und 1vs1-Situationen, technische Fehler und man lud teilweise die Pankower ein. Vieles funktionierte nicht mehr und somit bekam man auch sein 1.Gegentor via Freistoß.
Fazit: Trotzdem eine starke Teamleistung, klasse Jungs!!!

3. Punktspiel beim TSV Mariendorf 5:0

Es war das Spiel was man erwartet hatte. Ein Gegner, der körperlich sehr robust ist, auch Fussball spielen kann und aufgeregte Eltern die ihr übriges dazu beitrugen.
Schnell erklärt:
1.Halbzeit Kiezhelden bestimmten das Geschehen aber man blieb ohne Torerfolg.
Damit war das Spiel immer noch offen. In der 2.Halbzeit wollte man vieles besser machen und man wechselte auf bestimmte Positionen.
Man kam hoch motiviert aus der Kabine und der Wille war da. Schon beim Anpfiff zur 2.Hälfte merkte man das man unbedingt wollte und so begang man auch.
Ein wunderschöner Angriff belohnte Tamim mit dem 1:0 und nun wollte man mehr. Kurze Zeit später der Ballverlust der Mariendorfer und die Kiezhelden erspielten den nächsten schönen Angriff zum 2:0 durch.
Nun war man präsent und klar überlegen.
Das 3:0 durch Gill war der nächste Clou, stark gespielt. Das 4:0 dauerte nicht lange und Tamim vollendete einen überragenden Angriff.
Nun war der Drops gelutscht und leider sehr unangenehme Spielszenen die sich dann ereignen. Aber dazu wird hier nix geschrieben, am Ende machte Marvin noch das 5:0 nach toller Vorarbeit durch Tamim.
Abpfiff
Fazit:
Etwas cleverer sein am Anfang, sich nicht aus dem Konzept bringen lassen und mehr Ruhe bewahren. Trotzdem ein starkes Auftreten der Kiezhelden !!!

2.Punktspiel gegen Viktoria Friedrichshain 20:0

Ein Spiel was man so nicht erwartet hätte, aber die Kiezhelden machten ein sehr gutes Spiel von Anfang bis Ende und belohnten sich selbst mit einem klaren Sieg. Da man viele Gegner nicht kennt, kann man ja leider nur die Ergebnisse der letzten Saison als Maßstab nehmen. Eine starke Vorstellung der Jungs und ein tapferer Gegner der immer versuchte weiter Fussball zu spielen.

1.Punktspiel in der Landesliga

Saisonbeginn und wir waren zu Gast beim BW Spandau, alle waren aufgeregt und keiner wusste so richtig was einem erwartet. Hoch motiviert und konzentriert machten sich die Jungs warm. Die Kiezhelden zeigten gleich von Beginn an, das sie heute die 3 Punkte ein fahren wollen. Nach einigen Minuten des Abtastens, erspielte man sich einige gute Möglichkeiten, Samir brachte nach einem wunderschönen Doppelpass die Kiezhelden mit 1:0 in Führung. Nun bestimmte man das Geschehen, aber das 2:0 wollte nicht fallen, viel zu nachlässig mit der Chancenauswertung, aber dennoch blieb man am Drücker, ehe Dario das 2:0 und Efe das 3:0 machte. BW Spandau blieb mit ihren Kontern stets gefährlich, aber nun wollten die Kiezhelden schon vor der Pause eine kleine Vorentscheidung erzielen. Samir, Tamim und Gill erhöhten noch vor der Pause auf 6:0.

Trotzdem war man mit dem Spielverlauf nicht wirklich zu Frieden, man verfiel zu oft in alte Verhaltensweisen. In der Pause wurde noch mal darauf hingewiesen und vor allem, wie man man es ändern sollte und kann. Zu Beginn der 2.Hälfte sah es dann etwas besser aus, aber nicht wirklich so, wie die Jungs es spielen können. Timo erhöhte mit einem wunderschönen Kopfballtor zum 7:0, ehe Momo das 8:0 machte. Den Schluss setzte Nano mit den Treffern zum 9:0 und 10:0, wie gesagt zu Frieden war man eigentlich nicht, obwohl das Ergebnis eine deutliche Sprache sprach, doch es kommen noch andere Teams, wo man dafür Lehrgeld zahlen muss.

Neue Saison, neue Ziele !!!

Nach dem man in der letzten Saison als D2 aufgestiegen ist, möchte man gerne weiter für Furore sorgen. Nach 2 Wochen intensive Vorbereitung und einige Testspiele (SV Empor D1 12:4, Stern 1900 D1 12:0 beides Verbandsligisten) war man gut vorbereitet auf das anstehende Pokalspiel Nike Youth Cup gegen den Verbandsligisten Berliner SC. Das nennt man wohl kein Losglück gehabt, doch wir wissen unserer Stärke zu nutzen.

Am Samstag 25.08.18 war es dann soweit, Denis Karagic und seine Jungs begrüßten wir an der Tietzstrasse. Es war ein schnelles und temporeiches Spiel beider Mannschaften, wo die Kiezhelden das Ton angebende Team war. Man bestimmte von Anfang bis Ende das Geschehen und erspielte sich eine Menge Torchancen. Doch es dauerte eine ganze Weile, bis man den starken Tormann vom BSC überwinden konnte, Zur Halbzeit ging man mit einer viel zu niedrigen 2:0 Führung in die Kabine, statt zu hadern mit den Jungs, waren wir mit der Spielweise sehr zu frieden. Man motivierte das Team weiter, genau so weiter zu spielen und weiterhin eine hohe Konzentration nötig ist, um für ein Wunder zu sorgen. In der 2.Halbzeit machte man genau da weiter und mit dem 3:0 machte man eigentlich schon den Sack zu. Doch die Kiezhelden blieben bis zum Ende das Spiel bestimmende Team, nach dem man auch noch das 4:0, 5:0 und 6:0 machte und dabei viele Torchancen liegen ließ, spielte man wesentlich entspannter auf. Am Ende bekam man dann noch den Anschlusstreffer zum 6:1, aber es war geschafft, die Kiezhelden (Landesliga) besiegten den Verbandsligisten Berliner SC und schmissen ihn aus dem Pokalwettbewerb raus. Eine sehr starke Vorstellung der Jungs und wir als Trainerteam (Thomas und Gianluca Pellicci) waren sehr stolz drauf was die Jungs geleistet haben. Nun warten wir gespannt auf die Auslosung zur 2.Runde und hoffen auf ein wenig mehr Losglück. Am Samstag 01.09.18 startet dann die Saison bei BW Spandau. Nun heißt es den Fokus auf die Saison zu setzen, um auch dort erfolgreich 3Punkte mit zu nehmen.

Platz 4 als Aufsteiger

16.Juni.2018. Im letzten Heimspiel gegen Anadoluspor begann man sehr stark und ging völlig verdient durch Colin in Führung. Nach dem sehenswerten Ausgleich der Gäste drehte sich das Spiel allerdings komplett. Wir verfielen in alte Muster und gingen am Ende mit 2:6 unter.  In einer ausgeglichen Staffel belegt man nach dem letzten Spieltag trotz Niederlage einen guten vierten Platz.  Die 2006er die nächstes Jahr nachrücken sind sogar stärker einzuschätzen so das dort vielleicht auch mal Richtung Verbandsliga geschielt werden darf. Die 2005er verlassen jetzt das Kleinfeld und müssen in der U14 reifen und sich weiter entwickeln . Der gute Zulauf im U14 Bereich wird die Mannschaft deutlich verstärken. Der Umbruch hatte ja eigentlich schon zur Rückrunde begonnen als man sich von zahlreichen Spielern trennte die das Vereinsklima eher störten. Danke an Nils und Micha die trotz ihrer U16 der zusätzlichen Entwicklung von der neuen U18 & der Sichtung U17 immer zur Verfügung standen. Alle zusammen haben wir in einer schwierigen Phase die Kurve bekommen und können nun positiv in die Zukunft blicken. Wir wünschen eine schöne Sommerpause und danach heißt es herzlich Willkommen auf dem Großfeld.    (j.f.)

Mit erhobenem Haupt

9.Juni.20018. Beim klaren Tabellenführer und feststehenden Aufsteiger in die Verbandsliga Brandenburg 03 wollten wir so lange es geht das Heimteam ärgern. In der Offensive vielen leider noch kurzfristig zwei Spieler aus so das man auf dem Papier eher chancenlos schien.  Man war dem Gegner körperlich komplett unterlegen so wie alle anderen Mannschaften in dieser Staffel auch. Mit dieser Mannschaft wäre Brandenburg in der C sicherlich nicht so abgeschlagen abgestiegen. Wir kämpften was die Beine hergaben dennoch klingelt es zweimal bis zur Pause in unserem Kasten. Schade das wir die 2-3 Konterchancen nicht nutzen konnten denn der TW machte nicht den sichersten Eindruck. Insgesamt war Brandenburg aber einfach besser und gewann nach einem weiteren Treffer in der zweiten Hälfte mit 3:0. Wir hatten natürlich etwas wenig Ballbesitz aber dennoch war das von der Einstellung und von der Moral ein guter Auftritt. Die Mannschaft wirkt auch insgesamt deutlich gefestigter als noch zu Rückrundenbeginn. Die letzte Begegnung ist nochmal ein Heimspiel in dem wir noch den dritten Tabellenplatz sichern können. Im Hinspiel bei Anadoluspor sind wir bei widrigen Bedingungen leider als Verlieren vom Platz gegangen mal sehen wie es diesmal läuft. Ich denke ohne Schlittschuhe wird es diesmal ein offeneres Spiel. (j.f.)

Auswärtserfolg in Spandau

2. Juni.2018. Bei den schwarz weißen aus Spandau konnte man letztlich verdient mit 7:2 gewinnen. Nach dem sehr frühen Gegentor sah es zuerst nicht so rosig aus aber die Truppe hielt weiter dagegen und glich zweimal aus so das es mit einem 2:2 in die Halbzeit ging. Die leichten Korrekturen von unseren Trainern Nils und Micha zeigten Wirkung und ließ die Mannschaft in den zweiten 30 Minuten wie entfesselt agieren. Es spielten nur noch unsere Kiezhelden und auch durch das teils brutale auftreten der Spandauer kam kein Bruch mehr in unser Spiel. Mit den 5 Treffern zeigen wir wieder was möglich ist wenn alle als Team agieren. Die Treffer erzielten heute Colin 2 Chisom2 Momo 2 Emil. Noch zwei Spiele dann geht’s endgültig aufs Großfeld. Nächste Woche geht’s zu Brandenburg die ja eine unfassbar gute Saison gespielt haben aber ich darf noch einmal dran erinnern wir sind die einzigen die Brandenburg in dieser Staffel geschlagen haben. Natürlich sind wir bei Brandenburg diesmal klarer Außenseiter aber wir versuchen einfach wieder an unsere Leistungsgrenze zu kommen. (j.f.)

Kladow einfach aber am Ende effektiver

26.Mai 2018. Nach dem guten Auftritt beim Nordberliner SC hätte man annehmen können das Kladow im Heimspiel nicht zum Stolperstein wird. Aber es kommt oft anders als man denkt. Nach tollem strukturierten Beginn und dem verdienten 1:0 verlor man durch den geschenkten Ausgleich doch vollkommen den Faden. Zur Halbzeit lag man dann sogar 1:2 hinten. Zwar kam man noch zum 2:2 aber man ließ insgesamt Vorne zu viel liegen und hatte in den wenigen Situationen in denen Kladow offensiv wurde einfach nicht die nötige Konsequenz. So nutze Kladow wieder eiskalt die sich bietende Chance und erzielte das 2:3 welches man dann mit Glück und Geschick über die Zeit schaukelte. Wir haben schon versucht erfolgreich zu spielen allerdings waren das diesmal zu viele Einzelaktionen. Wir haben zwar gute Einzelspieler aber spätestens auf dem Großfeld müssen wir einfach mehr als Team spielen. Sonst wird man noch öfters gegen Mannschaften verlieren die nur hoch und weit plus Daumen drücken können. Der Klassenerhalt ist trotz Niederlager geschafft. Es gilt die Saison nun sauber zu Ende zu spielen und sich fürs Großfeld neu aufzustellen. Das wir den Kader punktuell etwas verändern werden ist kein Geheimnis aber frisches Blut hat noch niemandem geschadet. (j.f.)

Derbysieger nach klarer Dominanz

12,Mai 2018. Es ging zum Auswärtsspiel beim NBSC. Schon das Hinspiel hatten wir deutlich gewonnen dort hieß es am Ende 11:1. Am Elchdamm wollten die Nordberliner sich für die Herbe Klatsche im Hinspiel revanchieren.  Konzentriert aber mit der nötigen Lockerheit wollten wir das Spiel beginnen. Das uns nach 12 Sekunden das erste Tor gelingt nennt man dann wohl einen Traumstart. In der Folgezeit spielten wir unsere körperliche und technische Überlegenheit gut aus. Wir erzielen weitere Treffer und dem Gastgeber gelang eigentlich nicht viel. Zu groß war der Qualitätsunterschied beider Teams an diesem Tag. Mit deutlicher Führung für uns ging es in die Kabinen. Die zweiten 30 Minuten waren von uns genauso dominant und bei etwas konsequenterer Spielweise wäre es wieder Zweistellig geworden. Wir gewinnen das Spiel auch in der Deutlichkeit verdient mit 8:1. Damit ist der Landesliga verbleib eigentlich klar. Mit 31 Punkten und aktuellem Platz 2 werden wir nun langsam den Fokus auf den Übergang aufs Großfeld legen. Danke an Micha Nils und allen aktiven Eltern. Durch die vielen neuen Impulse an die Jungs ist wieder ein WIR entstanden.  Nur nicht so früh zu schnell zufrieden sein dann geht schon noch einiges bei den 2005ern (j.f.)

Trotz Platz 2 noch nicht gerettet

5.Mai 2018. Nach der deutlichen Niederlage bei Südring hat die Mannschaft wieder in die Spur gefunden. Mit leicht verändertem Personal agierte das Team läuferisch verbessert und konnte so die guten Einzelspieler der Kickers immer wieder stoppen. In der Offensive hatten wir gerade in den ersten 35 Minuten zahlreiche Torgelegenheiten der Marke hundertprozentige. Uns gelingen trotz einiger Fehlschüsse noch 3 Treffer bis zur Pause und beim Stande von 3:0 hielt Alex sogar noch einen Strafstoß. Im zweiten Abschnitt kam Kickers nochmal auf und verkürzte auf 3:1.  Trotzdem blieben wir ruhig und nutzen weitere Chancen so das am Ende ein 6:2 Erfolg für uns steht. Die erste Hälfte war sicherlich als Mannschaft bisher die beste in dieser Rückrunde. Trotz 28 Punkten und Tabellenplatz 2 sind wir immer noch nicht gerettet. In dieser ausgeglichenen verrückten Staffel sind gerade einmal 8 Punkte Differenz zwischen Platz 2 und 10.  Mit dem Turnier gegen Ausländerfeindlichkeit ( 25 Auflage ) und dem großen Derby gegen den NBSC hat die kommende Woche zwei Highlights.Wobei das Ligaspiel am Wochenende natürlich oberste Priorität hat. So deutlich wie im Hinspiel als wir den NBSC ordentlich vermöbelten wird es sicherlich nicht nochmal werden( damals 11:1). Kommen wir aber an das Niveau von heute werden wir dort unsere Möglichkeiten haben und hoffentlich dann auch nutzen….(j.f.)

Südring agiler und zielstrebiger

29.April 2018. Nach zuletzt zwei Siegen am Stück hatten wir uns eigentlich auch etwas beim BFC vorgenommen & ausgerechnet. Es fehlten diesmal der ein oder andere Schlüsselspieler aber das darf keine Ausrede sein. Wir verzettelten uns immer wieder nur in Einzelaktionen anstatt die Mitspieler mitzunehmen. Auch schossen wir den gegnerischen Torhüter in diesem Spiel berühmt. Unterm Strich steht eine verdiente Niederlage denn schon zur HZ stand es 3:0 fürs Heimteam. Das es am Ende gar ein 7:1 wurde ist schon bitter und ist somit die höchsten Saisonpleite. Nach der Neuausrichtungen sind Rückschläge normal und solange jeder Spieler daraus lernt ist das auch kein Problem. Das war diesmal leider kein guter Mannschaftsauftritt aber ich bin mir sicher im nächsten Heimspiel vs Kickers wird die Truppe wieder anders auftreten. Es wird allerdings ein sehr schweres Spiel gegen einen guten Gegner. Wir versuchen etwas positives mitzunehmen bevor dann die Woche darauf das große Derby ansteht. (j.f.)

Hilalspor nicht wie ein Absteiger

21.April.2018. Im ersten Heimspiel unter neuer Führung wollten wir an das Oranje Spiel anknüpfen. Hilalspor hat sich in den letzten Wochen ebenfalls Neu aufgestellt. So versucht man dort den drohenden Abstieg noch zu verhindern. Körperlich waren wir diesmal unserem Gegner unterlegen. Hilalspor wirkte eher wie ein U14 Team und ich bin mir sicher das sie in dieser Formation noch das ein oder andere Spiel für sich entscheiden werden. Nach ausgeglichener Anfangsphase übernahmen wir nach und nach das Kommando. Wir nahmen die Zweikämpfe gegen den robusten Gegner an und gewannen letztlich die wichtigen. Wir belohnten uns mit zwei Treffern für unsere Offensivbemühungen und so ging es mit dem 2:0 für die Kiezhelden in die Kabinen.  Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte Hilalspor mehr vom Spiel und konnte auf 2:1 verkürzen. Vom Gegentreffer wieder wachgerüttelt vergaben wir erst viele Chance bis dann der Gegner etwas mithalf um vorentscheiden auf 3:1 davon zu ziehen. Die größeren Räume nutzte nun unsere Offensive konsequent zum 4 & 5 Treffer.  Beim 5:1 blieb es dann auch und mit diesem wichtigen Sieg rutscht man in dieser ausgeglichenen Staffel wieder etwas höher. Durch ist man noch nicht aber der Wille ist da um sich fußballerisch weiter zu verbessern. Danke an Micha der das Spiel leitete da wieder einmal ein angesetzter Schiri auf Abwegen war.

Beste Akteure heute Emil & Timmy. (j.f.)

 

 

 

Nach langer Durststrecke endlich wieder Punkte

14.April.2018. Punktspiel bei Oranje Berlin. Nach 4 Pleiten infolge die teils sehr unglücklich und kurios zustande kamen war es heute an der Zeit den Bock umzustoßen. Nach 2 Trainerwechseln und diversen Verletzten waren die letzten Monate für alle sehr Kräfte zerrend. Anfang Dezember gewann man im Spitzenspiel gegen Brandenburg und alle redeten schon vom Aufstieg in die Verbandsliga. Dann kam alles anders und nach den 4 Niederlagen rutschte man Richtung Tabellenkeller.  Es ist eine absolute Herzensangelegenheit das Nils Micha und ich das Team bis zum Saisonende begleiten da wir viele Jungs & Eltern lange kennen. Einmal mehr zeigt sich der Zusammenhalt im Verein. Nach der unruhigen und ungenügenden „Rückrundenvorbereitung“ sind natürlich noch viele Dinge zu verbessern aber alle Jungs haben die letzten Tage gezeigt das sie wollen. Wir werden noch etwas Zeit brauchen um die Form wie zb gegen Brandenburg wieder zu finden aber das Team verfügt nach wie vor über genügend Potenzial.

Das Spiel bei Oranje war wie erwartet sehr schwer! Auf Rasen bei einem Team das 13 ihrer 16 Punkte zu Hause geholt hatte. Trotzdem übernahmen wir gleich das Kommando und hatten den ein oder anderen Riesen zur Führung. Das erste Tor erzielte aber das Heimteam. Dieses 1:0 steckten wir schnell weg und kamen durch Colin zu zwei Toren. 1:2 in Front mit weiteren Chancen blieb Oranje aber bei Konter stets gefährlich. Das 2:2 durch einer dieser Konter war dann wieder sehr unglücklich. 2:2 zur Halbzeit! Die Pause brauchten beide Teams denn der schwer bespielbare Platz kostete schon ordentlich Körner . Wir wussten wenn wir weiter so kämpfen und die Fehler im Aufbau minimieren werden wir hier gewinnen. Oranje verlangte uns zwar auch im zweiten Abschnitt alles ab doch nach den Toren von Samir und Marin konnten wir auf 2:4 enteilen. Das Spiel schien entschieden aber ein toller Schuss aus 25 Meter in den Winkel brachte Oranje unerwartet zurück. So wurde es wieder eine Nervenschlacht mit dem Happy End für unsere Kiezhelden. Osman konnte dann ebenfalls sehenswert zum 3:5 einnetzen und die Pleitenserie war damit Geschichte. Oranje gab nie auf und so war es ein intensives kampfbetontes Spiel mit einem verdienten Sieger.  Die Freude und Erleichterung war nach dem Abpfiff natürlich greifbar. Wir nehmen diesen Schwung mit ins nächste Heimspiel und hoffe mit der Unterstützung aller auf weitere Punkte…. (j.f.)

4. Punktspiel bei BSC Kickers leider 4:2 verloren

Erste Niederlage nach einem guten Saisonstart! Auf  Rasen und gegen einen starken Gegner, reicht es trotz richtig guter zweiter Hälfte leider nicht zum Sieg.

3.Punktspiel 3:3 gegen BFC Südring

Leider gab es nur ein unglückliches 3:3 gegen Südring…  weiter machen und Gelerntes festigen, dann kommen auch wieder die Punkte!

2.Punktspiel bei Hilalspor 5:0 gewonnen…

So Männers, nun nochmal offiziell! Heute war ein schöner und erfolgreicher Tag für unseren Verein und vor allem für unsere Mannschaft. Auch wenn heute nicht jeder nach seiner Normalform spielte, wirkte die Mannschaft sehr positiv auf mich. Wichtig die O steht und wir haben nach zwei Spielen in der Landesliga einen 6er Torschnitt (auch wenn es eigentlich bei unseren Chancen mindestens ein 10er sein müsste) ich hoffe ihr wisst nun, warum das Training manchmal auch nicht so nett ist. Körperlich war das für die Verhältnisse sehr gut und spielerisch habt ihr teilweise gezeigt wie einfach, effektiv und schnell Fußball sein kann/muss. Nochmal die Erinnerung, mir und dem Team ist es total egal wer die Tore schießt oder auch nicht, wir wollen den Weg dahin bewerten und daraus die Stärken ziehen. Je besser die Vorbereitung desto einfacher der Abschluss. Und nun feiern und ein schönes Wochenende…

Montag wie versprochen „Dans Spasstraing”

 

1.Punktspiel gegen Oranje 7:0 gewonnen…

Glückwunsch an die Jungs zum tollen Saisonauftakt.Die erste Halbzeit lief fast perfekt,was uns zur Halbzeit schon eine 5:0 Führung einbrachte.Die zweite Halbzeit etwas schleppender,wobei auch der Gegner viel stärker war.

Lasst uns weiter regelmäßig,pünktlich und mit viel Disziplin an Euren Stärken im Training arbeiten.Eure individuellen Schwächen kennt Ihr, nutzt die nächste Zeit, nicht nur beim Training, um Euch zu verbessern.

Montag ist normales Training,Mittwoch Leistungscheck und Freitag Spielvorbereitung für das nächste Spiel am Samstag gegen Hilalspor.

Versucht Euch als Mannschaft zu unterstützen…bei den meisten klappt das schon sehr gut!!!