Berichte

Jahrgang 2007 das 3. mal in Folge beim 3. Steppke Cup 

09.07.2017. Wie schon in den Jahren zuvor, sollte unsere letztes Turnier  der Steppke Cup beim BFC Dynamo werden. Ein wie ich finde, immer sehr gut organisiertes Turnier, mit vielen überregionalen Mannschaften. Neben den Gastgebern waren starke Teams aus Berlin wie der 1. FC Wilmersdorf, VfB Einheit zu Pankow, Eintracht Mahlsdorf sowie Blau Gelb Berlin vertreten. Aus den anderen Bundesländern waren Eberswalde, Wismar, Strausberg, Waren und Belzig angereist. Den Gruppenstart erwischten wir sehr gut und zeigten eine solide Leistung. Mit dem nötigen Ehrgeiz und einer kleine Brise Glück gewannen wir gleich die ersten 3 Spiele gegen Wismar, Waren und Wilmersdorf. Der Sieg gegen Wilmersdorf war ein richtiger Kraftakt. Alle Spieler verteidigten in der eigenen Hälfte, bis uns der Schiedsrichter einen Strich durch die Rechnung machte. 9-Meter für Wilmersdorf, Glanzparade von Damian, Konter und Siegtreffer. Wahnsinn wie Nah Glück und Pech manchmal nebeneinander liegen, hier war der Fußballgott auf unserer Seite. Nachdem wir das Ticket ins Viertelfinale bereits gelöst hatten, brachen wir etwas ein. Es folgten 2 Niederlagen in der Gruppe gegen Dynamo und Eberswalde. Im Viertelfinale trafen wir auf Strausberg. Eigentlich eine lösbare Aufgabe. Aber irgendwie war die Luft raus. Dazu kurz vor Ende eine Schockminute. Unser Torwart wird vom Stürmer mit dem Fuß am Auge getroffen. Der Pfiff bleibt aus!? Ich dachte wir bewegen uns im Kinderfußball und die Gesundheit der Kids steht über allem. Aber nicht im Auge des Schiedsrichters. Er gibt das erzielte Tor und interessiert sich zu keiner Zeit für die Verletzung. Ich breche beim Rückstand von 1:3 das Spiel ab um die Gemüter zu beruhigen und nehme in Kauf, dass wir nur ins kleine Halbfinale einziehen! Der Schock sitzt tief und unser Team ist überhuapt nicht mehr auf der Höhe, Fußball wird in diesem Moment eher zur Nebensache. Mahlsdorf die klar bessere Mannschaft und uns bleibt nach erneuter Niederlage nur noch das Spiel um Platz 7. Im letzten Spiel geht es erneut gegen die „Würstchen“ aus Eberswalde. Wollten wir uns doch noch richtig aus dem Turnier verabschieden und die Vorrundenpleite weg machen. Gesagt, getan. Starker Auftritt und mit einem 2:1 Sieg sichern wir uns den 7. Platz. Ich denke es wäre heute mehr drin gewesen, aber wieder mal eine tolle Moral der Mannschaft. Super Saisonabschluß! Danke an den BFC Dynamo und hoffentlich auf eine Wiedersehen im kommenden Jahr, damit wir wieder an die Erfolge aus 2015 und 2016 mit Platz 4 und 2 anknüpfen können. (tk)