Berichte

Vorankündigung:

D2 weiter mit weißer Weste

Hallo liebe Leser,

nun sind schon 5 Ligaspiele gespielt und die neue D2, präsentiert sich weiter in blendender Form.

Nach einigen Anfänglichen Schwierigkeiten (9 Neuzugänge), finden die Jungs sich immer besser und spielen teilweise einen sehr harmonischen Fußball. In erster Linie ging es uns als Trainerteam dabei, die Jungs weiter zu entwickeln und nicht die Ergebnisse, aber auch die Jungs selber machten es sich zur Aufgabe, jedes Spiel positiv zu bestreiten. Das dabei nun 5 Siege heraus kamen bei 75:8 Toren ist schon bemerkenswert. Vor allem aber die Art und Weise wie Fußball gespielt wird ist entscheidend. Es wird alles spielerisch gemacht und auch bei der höchsten Not, wird versucht Fußball zu spielen.

Es macht riesig Spaß und die Jungs haben ihren Zenit noch längst nicht erreicht, voller Wissbegierde und offenen Ohren, saugen sie jedes Wort auf und versuchen es um zusätzen. Nun hat mein Co-Trainer Gianluca, nachdem er die Junior-Coach-C-Lizenz gemacht hat, auch demnächst seine gr. C-Lizenz vor sich. Wir drücken ihm die daumen !!!

Es freut mich mit diesem Team zusammen zu arbeiten.

Thomas Pellicci

Der vierte Sieg

Nun mussten sich die Kiezkicker das 4.Mal in der Liga beweisen und sie taten es sehr bravorös. Nachdem man die ersten 3 Spiele für sich entscheiden konnte (25:1 gegen Normannia 08, 14:0 gegen Blankenburg, 12:3 gegen Grunewald) fuhr man dieses mal zu Askania Coepenick. Es hört sich alles immer so einfach an, aber das ist es nicht gewesen, auch wenn die Ergebnisse was anderes sagen. Jedes Spiel fängt bei 0:0 an und man weiß nicht wie die Tagesform der Jungs ist. Außerdem kennt man seine Gegner so gut wie garnicht. Im schönen Köpenick erwartete uns der nächste Gegner. Die Kiezkicker begangen sehr gut und man konnte gleich in Führung gehen, doch leider verpaßte man rechtzeitig die vielen guten Torchancen in Tore umzuwandeln. Dann ein einfacher Fehler und es stand 1:1. Doch die Kiezkicker machten weiter Druck und erspielte sich viele gute Chancen die man auch nutzte. Zur Halbzeit stand es 6:1, aber so wirklich gut spielten die Jungs nicht. Weil es auch der Gegner nicht zu ließ, viele Zweikämpfe im Mittelfeld und die richtige Idee fehlte. In der 2.Halbzeit ein ähnlich Ablauf, man war zwar Spiel bestimmend, aber so richtig gut lief der Ball nicht. Viele kleine Fehler, die zu Ballverlusten führten diktierten das Spiel. Am Ende gewann man mit 14:1, aber das Trainer Team war nicht wirklich zufrieden. Einiges muss man einfach cleverer aus spielen um dann früher die Weichen zu stellen. Es wartet noch viel Arbeit auf uns!!!  4 Spiele 4 Siege, doch was am Ende steht ist wichtig !!!

5. Platz bei Stern Britz

Am Samstag war die D2 zu Besuch bei Stern Britz.

Es war ein 12er Turnier mit je 6 Mannschaften pro Gruppe. Die Kiezhelden erwischten eine spannende Gruppe mit GW Neukölln, SC Staaken, BFC Preussen, MSV Normannia 08, BFC Südring.

1.Spiel gegen GW Neukölln: Die Kiezhelden übernahmen von Beginn an das Kommando und man erspielte sich reihenweise Torchancen, doch der Ball wollte nicht ins Tor und wie es so oft ist, ein Freistoß von GW Neukölln landete im Netz der Kiezhelden und man verlor völlig überraschend mit 0:1.

2.Spiel gegen SC Staaken: Nun wollte man einiges besser machen, doch auch hier war die Chancenverwertung sehr mangelhaft, man traff zwar zum 1:0 aber am Ende hatte man auch noch etwas Glück!!!

3.Spiel gegen BFC Südring: Leider schaffte man auch hier nicht den Durchbruch in Sachen Torchancen, das Spiel endete 0:0.

4.Spiel gegen BFC Preussen: Ein sehr schönes Abwechselungreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, Preussen nutzte die erste richtig gute Torchance zur 1:0 Führung, doch die Kiezhelden drückten auf den Ausgleich. Doch immer wieder rettete der Torwart der Preussen die sehr knappe Führung. Doch die Kiezhelden legten nach und kamen zum hoch verdienten 1:1 und dabei blieb es dann auch!!

5.Spiel gegen MSV Normannia 08: Nun wollte man einiges besser machen und man überrannte die Normannen im Minutentakt, man gewann völlig verdient mit 10:1 in 12 min, doch leider reichte es nicht zum Halbfinale, denn man wurde nur 3.Platz in der Vorrunde.

Im Platzierungsspiel gegen BFC Dynamo (4.D) spielte man nochmal munter mit und man gewann mit 5:0, am Ende ein guter 5.Platz und Glückwunsch an den SV Empor zum Turniersieg und danke an Stern Britz für das schöne Turnier.

Am Sonntag dann das Qualiturnier zum Westend-Cup

Auch hier war es ein 12er Turnier mit sehr namhaften Mannschaften in 2 Gruppen a´6 Mannschaften, wobei nur der 1. Platz jeder Gruppe das Finale bestreitet.

1.Spiel gegen den Berliner SC: Einer der Topfavoriten beim Turnier, die Anspannung war spürbar und man hatte viel Respekt. Doch man fand gut ins Spiel rein und es war ein offenes Spiel, wobei der Berliner SC etwas mehr vom Spiel hatte. Am Ende verlor man mit 0:1, aber mit etwas Glück wäre ein Unentschieden drin gewesen.

2.Spiel gegen Westend rot: Es war ein schönes Spiel und ein völlig ungefährdeter Sieg der Kiezhelden 3:0.

3.Spiel gegen Concordia Wilhelmsruh: Ein Angstgegner wie ich gehört habe, doch diesmal nicht. Man übernahm sofort das Geschehen und erspielte sich viele gute Torchancen, die auch zum Torerfolg führten. Wilhelmsruh war mit dem 0:3 noch gut bedient, denn es hätte auch höher stehen können. Starke Leistung der Jungs!!!

4.Spiel gegen SC Staaken: Ein sehr hitziges Spiel mit vielen Nickligkeiten, denn beide Teams wussten nur ein Sieg läßt alle Chancen offen für den 1.Platz. Die Kiezhelden machten da weiter wo sie aufgehört haben, sie drückten den Gegner in die eigene Hälfte und man erspielte sich einige gute Chancen. Ein Klärungsversuch der Staakener eröffnete eine gute Konterchance und die nutzten sie auch. Nun versuchte Staaken nur noch zu verwalten und sie setzten keine Akzente mehr nach vorne. Es spielte nur noch die Kiezhelden und einmal mehr rettete der Torwart oder das Aluminium das 1:0 der Staakener. Schade nach dem man ein tolles Spiel gemacht hat.

5.Spiel gegen SC Gatow: Gatow ist leider verletzungsbedingt schon abgereist und somit hat man mit 6:0 gewonnen.

Glückwunsch an den Berliner SC , der sich mit 1:0 gegen Viktoria durchsetzte und zur Teilnahme am Westend-Cup!!!

Fazit: Man muss sich nicht verstecken vor den großen Vereinen und wir werden weiter an uns arbeiten!!!