D2 feiert den Aufstieg, nach einer grandiosen Saison!!!


Aus 17 Spielen (1 fehlt noch) schafften die Jungs 48 Punkte und sage und schreibe 199:15 Tore, eine unglaublich starke Bilanz, wobei ich sagen muss, das die Jungs immer versucht haben Fußball zu spielen in jeder Situation!!!

Es ist schon sehr bemerkenswert, wie sich die Jungs entwickelt haben.  Anfang der Saison, kamen viele neue Spieler dazu und man wusste nicht, wie sich alles entwickeln wird. Nur 4 Spieler der letzten Saison behielt man im Kader und den Rest scoutete man.

Aus einer bunt gewürfelten Mannschaft, versuchte man ein TEAM zu bilden, viele unterschiedliche Spielertypen machten den Aufstieg in die Bezirksklasse perfekt. Es ging uns als Trainerteam nie um die Ergebnisse, sondern um die Entwicklung der Jungs!!! Leider schied schon am Anfang der Saison der Co-Trainer Christian aus und somit machte man ein Vater-Sohn Gespann daraus. (Thomas und Gianluca)

Gianluca mit seinen 17 Jahren hatte natürlich eine andere Spielphilosophie als der Papa, aber genau das war am Ende der ausschlaggebende Punkt. Vielseitiges ausbilden und den Spaß am Fußball nicht vergessen.

Ich möchte mich an dieser Stelle erst mal an unseren tollen Eltern bedanken, die jeden sch… mit gemacht haben. Ich bin schon ein wenig verrückt und auch ein Perfektionist, aber das haben sie alle mit gemacht und den Jungs den halt gegeben, den sie brauchten. Es ist zu 50 Prozent euer verdienst gewesen.

Ich bin unglaublich stolz auf diese Entwicklung, die kaum jemand erahnt hatte. Geglaubt haben wir immer an uns, aber das „Wie“ ist und war entscheidend. Immer wieder Lösungen zu finden, um das Spiel positiv zu gestalten. Fußballerische Lösungen zu finden, selbst wenn ein Misserfolg in der Situation heraus kam, immer wieder an sich zu glauben und zu wissen, das man aus jeder Situation nur lernen kann. Dazu kam natürlich auch das sehr familiäre miteinander im Verein, das es einem sehr leicht gemacht hat, gut zu arbeiten. Ob nun die Trainer unter einander oder der Jugendleiter, Kleinfeldkoordinator oder der Mann für alle Fälle „Totti“, machte das arbeiten extrem entspannt.

Was soll man sagen, es ist schön die Jungs auf diesen Weg zu begleiten und Ihnen immer etwas mit zu geben, nicht nur im fußballerischen Bereich, sondern vor allem im menschlichen und sozialen. Wir sind „Ein TEAM“ und darauf sind wir sehr stolz.

Das Team:

Leon, Alex, Tamim, Timo, Ivan, Elvin, Raphael, Marvin, Kewin, Samir, Giuliano, Emir, Amir, Efe, Gill, Chisom

Danke für eine grandiose Saison!!!