Berichte

Ungeschlagen beim SpaKi Hallenturnier

09. Dezember. Ungeschlagen beendeten wir das faire Hallenturnier von Spandauer Kickers mit dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Am Ende reichte es allerdings nicht für den 1.Platz, da man zu oft Unentschieden spielte. Besonders das erste Spiel gegen BSC Rehberge ist im Nachhinein etwas ärgerlich, da man trotz extremen Chancenplus den Ball nicht über die Linie bekam und sich mit 0:0 trennte.  Im zweiten Spiel gegen SpaKi Blau haben wir nach einem 0:2 nochmal Moral bewiesen und konnten selbst 2 Tore nachlegen. Ab dann sind wir immer besser ins Turnier gekommen und konnten auch wegen der größeren Halle den Ball besser laufen lassen. Bei diesem Turnier spielten wir mit einem Futsal der Größe 3, womit wir aber erstaunlich gut zurecht kamen. Im letzten Spiel brauchten wir nun gegen Rixdorf, welche lange Zeit die Erstplatzierten waren, einen Sieg für den 2.Platz. Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel nochmal alles gegeben und den Gegner in die eigene Hälfte gedrängt. Wir vergaben leider auch in diesem Spiel sehr viele Chancen und hatten kurzzeitig Glück nicht selbst den Gegentreffer kassiert zu haben. Zum Schluss konnten wir noch 2:0 gewinnen nach einer immer besser werdenden Turnierleistung von Spiel zu Spiel. Letztendlich haben wir uns vor allem spielerisch im Verglich zu letzter Woche steigern können und uns mit dem 2.Platz belohnt. Jetzt haben wir nächste Woche unsere Weihnachtsfeier, wo wir beim Beachsoccer sicherlich einen schönen Abschluss für das Jahr 2018 haben werden. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom, Kirill (C.)

Die Endergebnisse:

SC Borsigwalde F2 – BSC Rehberge        0:0

SC Borsigwalde F2 – SpaKi Blau              2:2

SC Borsigwalde F2 – Südwest Steglitz     3:0

SC Borsigwalde F2 – Füchse                      2:2

SC Borsigwalde F2 – SpaKi Orange          2:0

SC Borsigwalde F2 – Rixdorf                     2:0

 

Die Hallensaison beginnt – erstes Hallenturnier bei Stern Marienfelde

02. Dezember. Heute stand bei Stern Marienfelde unser erstes Hallenturnier als 2.F Jugend auf dem Programm. Man hat den Jungs die Vorfreude und Aufregung noch vor Turnierbeginn angemerkt. Um den Jungs zu Beginn den Druck zu nehmen, betonten wir den Altersunterschied gegenüber den anderen Mannschaften. Es waren alles 2010er Jahrgänge bei diesem Turnier, also alle ein Jahr älter als wir. Dennoch brauchen wir uns nicht vor älteren Mannschaften verstecken und wollten daher dagegen halten. Die Halle war leider sehr klein, was uns nicht wirklich in die Karten gespielt hat. Mit 5 Feldspielern und einem Torwart pro Mannschaft plus dem verkleinerten Spielfeld, aufgrund der fehlenden Tribüne, war es schwer den Ball ordentlich laufen zu lassen. Die dadurch entstandenen 1 gegen 1 Situationen haben wir dann nicht immer für uns gewinnen können. Trotzdem war es für uns ein guter Test, allerdings mehr auf Zweikämpfe fokussiert als auf die spielerische Komponente. Letztendlich konnten wir kein Spiel bei diesem Turnier gewinnen und haben drei Unentschieden und zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Trotzdem haben wir uns sehr gut verkauft und eigentlich in wirklich jedem Spiel eine gute Leistung gezeigt. In vielen Spielen haben wir unglücklich verloren oder unentschieden gespielt, da wir trotz klarem Chancenplus das Spiel nicht für uns entscheiden konnten. Wir haben am Ende gegen die drei bestplatzierten Mannschaften das Unentschieden geholt, wo gerade bei diesen Spielen schon ganz ordentlicher Hallenfußball zu sehen war trotz der ungünstigen Voraussetzungen. Die Reaktion vom erstplatzierten Rudow hat unsere gute Leistung ebenfalls bestätigt: Bei der Siegerehrung erwähnte der Turnierleiter den Altersunterschied, was manche Kinder vom Gegner wegen unseres Könnens gar nicht vermuteten. Apropos Turnierleiter, eine sympathische, kinderfreundliche, lustige und vor allem abwechslungsreiche Begrüßung und Siegerehrung. Das hat zusätzlich mit den Aktionen dazwischen (alle Kinder tanzen zur Musik als „Robbe“ auf der ganzen Halle verteilt) auch Eltern und Trainern Spaß gemacht. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon P., Liam, Leon V. (C.), Ashab, Julian, Kirill

Die Endergebnisse:

SC Borsigwalde F2 – 1.FC Wilmersdorf                        1:2

SC Borsigwalde F2 – FC Stern Marienfelde weiß       1:1

SC Borsigwalde F2 – FC Stern Marienfelde rot           0:1

SC Borsigwalde F2 – FC Viktoria 1889                          1:1

SC Borsigwalde F2 – TSV Rudow 1888                         1:1

 

Letztes Freundschaftsspiel im Jahr 2018

29. November. Momentan machen wir aufgrund des freien Sportplatzes sehr viele Freundschaftsspiele auch unter Woche, um wieder einige Dinge auszuprobieren. Heute kam die 2.F von Nordberliner SC zu uns, welche ohnehin gegen uns nochmal testen wollten. Dieses Mal wurden alle Jungs zum Spiel mitgenommen, sodass wir 2 Mannschaften bildeten die jeweils eine Halbzeit spielten. Eigentlich bin ich kein Freund von Wechseln in Blöcken, aber auch das sollte mal ausprobiert werden. Beide Halbzeiten verloren wir 2:1 und mussten uns am Ende mit 4:2 gegen Nordberliner SC geschlagen geben. Trotzdem war es nochmal ein guter und wichtiger Test. Man konnte unter anderem sehen wer schon gut zusammenspielen kann und bei welchen Konstellationen es noch hapert. Genau da können wir auch beim Training weitermachen, um in jeglichen Spielerkonstellationen als Mannschaft gut zu funktionieren. Es war unser letztes Spiel draußen im Jahr 2018, da nun die Hallensaison für uns beginnt. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Josh, Emir, Leon P., Tim, Liam, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom, Kirill, Ciyan

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – Nordberliner SC  2.F     2:4

 

BSC Reinickendorf wird ihrem schlechtem Ruf gerecht 

25. November. Es sollte eigentlich unser erstes Staffelspiel sein, aber da der Trainer von unserem heutigen Gegner BSC Reinickendorf damals abgesagt hat, wurde das Spiel hinten rangeschoben und fand heute statt. BSC Reinickendorf hat nicht den besten Ruf in Reinickendorf und das sollte sich wieder bestätigen. Bereits am Anfang gab es kurz Unzufriedenheit wegen dem fehlenden Kabinenschlüssel, um den man sich selbst aber überhaupt nicht kümmerte. Kurz bevor das Spiel anfängt, besprechen wir immer kurz die wichtigsten Regeln mit beiden Trainer und beiden Mannschaften wie z.B. die Mittellinienregel. Wenn Fragen und Unklarheiten geklärt sind, sagen beide Mannschaften nochmal ihren Spruch und es kann losgehen. BSC Reinickendorf wollte den Spruch ungewöhnlicher Weise nicht machen, sodass wir uns alleine nochmal motivierten. Unser Ziel war es natürlich im letzten Staffelspiel nochmal alles zu geben und die Hinrunde positiv zu beenden. Das Spiel fand eigentlich nur in der gegnerischen Hälfte statt, sodass der Torwart von BSC Reinickendorf eine Menge zu tun hatte. Sobald er den Ball in den Händen hatte, schoss er (ohne nach links und rechts zu gucken) den Ball nach vorne. Es war fast jedes Mal Mittelinie, was der gegnerische Trainer überhaupt nicht verstanden hat, obwohl wir es am Anfang klar angesprochen haben. Es brachte jedes Mal Unruhe ins Spiel und unsere Jungs sind jedes Mal abgelenkt gewesen ob Mittellinie oder nicht. Im Nachhinein hätte ich das Spiel vielleicht unterbrechen müssen und mit dem Trainer kurz nochmal reden müssen, da es zu diesem Zeitpunkt auch kein schönes Spiel war. Auch ich lerne von Spiel zu Spiel dazu. In der Halbzeitpause habe ich dann nochmal beim gegnerischen Trainer nachgefragt und erfahren, dass sie manchmal auch ohne Mittellinie spielen…denn sonst sei „jedes Mal der Spielfluss unterbrochen“. Dann soll er meiner Meinung nach dem Torwart das Aufbauspiel beibringen, denn das hatte nichts mit Fußball zu tun den Ball jedes Mal ohne zu gucken nach vorne zu schießen. Das soll natürlich kein Vorwurf an den Torwart und an die Mannschaft sein, sondern an den gegnerischen Trainer. Mit einem 4:0 gingen wir hochverdient in die Halbzeitpause, wobei wir viele Chancen nicht nutzten. In der zweiten Halbzeit haben wir am Anfang mit angezogener Handbremse gespielt und unglücklich das 4:1 bekommen. Allerdings war die Reaktion auf das Gegentor hervorragend, da wir wenige Sekunden nach unserem Anstoß auf 5:1 erhöhten und BSC Reinickendorf die Motivation sofort wieder nahmen. Am Ende gab es von uns richtig schöne herausgespielte Tore, was nach tollem und gemeinsamen Fußball aussah. Mit einem 9:1 Sieg konnten wir die Staffelspiel-Hinrunde positiv beenden. Das Elfmeterschießen wollte BSC Reinickendorf angeblich aus zeitlichen Gründen nicht mitmachen, was dann wieder zum ganzen Verhalten irgendwie passte. Aber das soll alles nicht von der Leistung unserer Borsigwalder Jungs ablenken, die insgesamt eine klasse Hinrunde gespielt haben. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Tim, Leon V., Julian, Max, Tom, Kirill, Ciyan (C.)

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – BSC Reinickendorf  2.F     9:1

Torreiches Spiel und denkwürdiges Ende gegen Lübars

22. November. Da die G Jugend am 22.11 und 29.11 ihre Weihnachtsfeier hat, haben wir an beiden Tagen die Möglichkeit ein Freundschaftsspiel an der Tietzstraße zu machen. Als erstes haben wir uns den 1.FC Lübars eingeladen, wo wir einige Wochen zuvor ein hektisches 2:2 bei einem Staffelspiel erlebten. Es war damals ein Hin und Her auf einem eher engem Spielfeld. Heute konnten wir nochmal zeigen das wir mit Eltern Zonen und einem etwas größeren Spielfeld das Spiel ruhiger angehen können. Zunächst kamen wir überhaupt nicht ins Spiel und bekamen sehr früh zwei Gegentreffer, wo man einfach zu passiv und schläfrig verteidigte. Es brauchte eine Weile bis wir konzentriert unsere Qualitäten ausspielten. Bemerkenswert konnten wir das Spiel noch in der ersten Halbzeit drehen und auf 4:2 erhöhen. In der Halbzeitpause wurde die schläfrige erste Phase angesprochen, welche sich im zweiten Durchgang nicht wiederholen sollte. Trotzdem begann das Spiel exakt wie in der ersten Halbzeit und wir bekamen wieder sehr früh zwei Gegentreffer zum Ausgleich. Normalerweise sind diese Momente ungewöhnlich für unsere Mannschaft und daher schwer zu erklären. Vielleicht der fehlende Spruch in der Halbzeit? Ich weiß es nicht…Zum Glück haben wir erneut gut reagiert und anschließend einige klasse Tore geschossen. Am Ende ging das Spiel verdient 8:5 für uns aus, wo vor allem offensiv zwei starke Mannschaften aufeinander trafen. Allerdings haben wir in den entscheidenden Situationen (bis auf die Anfangsphasen) uns cleverer angestellt und konnten das spannende Freundschaftsspiel für uns positiv entscheiden. Einen faden Beigeschmack haben dann die Eltern von Lübars während des Spiels hinterlassen. Auf freundliche Bitte meines Co-Trainers in die Eltern Zone zu gehen, meinte eines der Elternteile: „Geh zurück und mach deine Arbeit!“. Ein unfassbares Verhalten, was auch bei den Kindern teilweise wieder zu finden war. Beim Abklatschen nach dem Spiel haben einige Kinder die Hand weggezogen. Beim obligatorischen Elfmeterschießen gab es manchmal Buh-Rufe vom Gegner. Beim Elfmeterschießen wurde von Lübars unnötig nachgeschossen und verletzte die Hand unseres Torhüters. Während des Elfmeterschießens haben die Jungs angegeben mit Sprüchen wie: „Wir haben schon mal 14:0 gewonnen“. Leider passten wir uns dem Verhalten ein wenig an und haben manchmal ebenfalls gebuht. Deswegen hat unsere Mannschaft nochmal eine klare Ansage nach dem Elfmeterschießen bekommen, dass wir uns auch bei unfairen Aktionen des Gegners fair zu verhalten haben. Ich denke es war ein tolles Spiel mit einem denkwürdigen Ende. Eigentlich wollten wir den 1.FC Lübars zu unserem eigenem Hallenturnier nach dem Spiel einladen, aber das hat sich dann auch erledigt. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Leon P., Liam, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom (C.), Kirill

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – 1.FC Lübars 2.F    8:5

 

Deutlicher Sieg gegen B.W. Hohen Neuendorf

19. November. An diesem Tag kam die 2.F vom B.W. Hohen Neuendorf auf unseren Sportplatz, um sich gegen uns im nächsten Staffelspiel zu messen. Zu Beginn kamen wir ganz ordentlich ins Spiel und haben uns eine frühe 2:0 Führung erspielt. Als wir jedoch in dieser Phase als gesamte Mannschaft das Verteidigen vergessen haben, nutzte das Hohen Neuendorf aus mit einem Anschlusstreffer. Wir haben uns in dieser Zeit unnötig schwer getan, da unsere Gäste nochmal motiviert waren. Erst als wir das 3:1 und 4:1 geschossen haben, spielte sich das ganze Spiel nur noch in der gegnerischen Hälfte ab. So konnten wir am Ende völlig verdient das Spiel mit 12:1 für uns entscheiden gegen einen eher spielschwachen Gegner. Dennoch war es aus meiner Sicht kein besonders einfaches Spiel für uns, weil der Gegner in vielen Situation unsortiert war. Selbst als Trainer wusste man beispielsweise beim Abstoß nicht immer genau wer eigentlich wen decken muss. So gelangen uns insgesamt wenig zusammen herausgespielte Tore, sondern eher durch Einzelaktionen hervorgerufene Tore. Beim nächsten Spiel müssen wir einfach das Spiel noch breiter machen und unseren vorhandenen Raum besser nutzen, um gegen einen Gegner, der nur auf einen Haufen angreift und verteidigt, besser auszusehen. Trotz alledem ein hoher Sieg, der nach der vergangenen Niederlage im letzten Staffelspiel vor allem den Jungs viel Freude bereitet hat. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir (C.), Leon P., Liam, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – B.W. Hohen Neuendorf 2.F     12:1

 

Erste Staffelspielniederlage gegen Frohnauer SC

10.November. Wir waren heute auswärts beim Frohnauer SC. Bei schönstem Fußballwetter hat unsere Mannschaft eine sehr unkonzentrierte erste Halbzeit gezeigt. Nach dem Seitenwechsel und einigen Umstellungen kamen die Jungs besser ins Spiel, aber konnten sich trotz zahlreicher Chancen nicht belohnen. So kam es dann zur sehr knappen 4-3 Niederlage bei einem starken Frohnauer SC. (Daniel)

Borsigwalde heute mit:

Romeo (C.), Emir, Liam, Leon V., Julian, Max, Tom, Kirill, Ciyan

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – Frohnauer SC 2.F     3:4

 

Nächster Sieg im Freundschaftsspiel gegen BFC Dynamo

04. November. Auch dieses mal ging es für uns an die Tietzstraße, wo wir heute die 2.F von BFC Dynamo zu Gast hatten. Wir haben uns auf 3×20 min Spielzeit geeinigt, auch wenn beide Mannschaften max. 2 Auswechselspieler hatten. Dafür bekamen unsere Jungs aber jede Menge Spielzeit, die heute ordentlich genutzt wurde. Denn wir kamen sehr gut in das Spiel und waren von Anfang an wach. Mit teilweise schön herausgespielten Toren und vielen weiteren Chancen gingen wir verdient mit 5:0 in Führung. Dann waren wir bei einem eigenen Freistoß zu hektisch und haben den Ball zu leichtsinnig verloren, was Dynamo mit dem Anschlusstreffer direkt ausnutzte. In solchen Momenten fehlt unseren Jungs noch die Cleverness, wann es mal angebracht ist schnell zu spielen oder wann man sich lieber etwas mehr Zeit nehmen sollte. So haben wir in der letzten Phase der ersten Halbzeit den BFC Dynamo motiviert und mussten uns mehr auf das Verteidigen konzentrieren. Nach noch einem Anschlusstreffer für Dynamo zum 5:2 war zum Glück Halbzeit, wo nochmal alle missglückten Dinge angesprochen wurden. Letztendlich lernen wir trotzdem jede Menge aus diesen Situationen und konnten auch die letzte Phase der ersten Halbzeit schnell abhaken. Wir begannen trotz kleiner Umstellungen wieder sehr stark und haben auch in der zweiten Halbzeit viele ansehnliche Tore und Kombinationen gesehen. Nach zwei Halbzeiten führten wir souverän mit 9:3 und konnten auch in den dritten 20 min noch drei Treffer nachlegen zum 12:3 Endstand. Am Ende war es noch einmal ein schönes letztes Freundschaftsspiel in den Herbstferien bevor dann nächste Woche die Staffelspiele wieder losgehen. Vielen Dank an die 2.F vom BFC Dynamo mit einer fairen Mannschaft, die wir spätestens zu unserem eigenen Hallenturnier wieder sehen werden. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Emir, Tim, Liam, Leon V., Ashab, Julian (C.), Max, Tom, Kirill

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – BFC Dynamo    12:3

 

Freundschaftsspiel gegen Stern Britz

28. Oktober. Nach dem letzten fußballfreien Wochenende waren wir wieder in Spiellaune und testeten heute auf unserem Sportplatz gegen die 3.F von Stern Britz. Es sind gerade Herbstferien, sodass unsere Mannschaft etwas dezimiert (viele verreist) in dieses Freundschaftsspiel gehen musste. Wir haben deshalb als Unterstützung 3 Spieler aus der 1.F bekommen, die sich sehr gut in die Mannschaft eingefügt haben. Vom Gegner war nicht viel zu erwarten, da es sich um eine neu entstandene Mannschaft handelt. Dennoch sollten gerade bei diesem Gegner bestimmte Punkte aus dem Training geübt werden. Viele Dinge funktionierten tatsächlich im Ansatz schon sehr gut, aber eben nicht alle Dinge die dann noch im Training geübt werden müssen. Trotzdem haben die Jungs das insgesamt sehr ordentlich gemacht und verdient mit 14:1 das Spiel gewonnen. Nächste Woche wird beim nächsten Freundschaftsspiel mit BFC Dynamo ein vermutlich besserer Gegner auf dem Platz stehen. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Emir, Leon P., Liam, Ashab, Max (C.), Tom, Joel, Pierre, Niklas

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – Stern Britz F3    14:1

Schönes Testspiel gegen S.W. Spandau

13. Oktober. Da wir dieses Wochenende spielfrei hatten, wollten wir die freie Zeit nutzen und gegen eine stärkere Mannschaft spielen. So haben wir auswärts bei der 2.F Jugend von Schwarz Weiß Spandau, die schon sehr spielstark sind, getestet. Unser Gegner hatte alle 10 Minuten im Block gewechselt und in eine etwas spielstärkere und spielschwächere Mannschaft unterteilt. So haben wir vor allem gegen die spielschwächere Truppe schöne Kombinationen und Tore gezeigt und gingen klar in Führung. Nach 10 Minuten wurde es schon etwas schwieriger gegen die spielstärkere Truppe , da nun auch S.W. Spandau einige Torchancen hatte. Dennoch konnten wir auch in dieser Phase gut mithalten. Lediglich beim defensiven Zweikampfverhalten haben wir uns teilweise schwer getan. Insgesamt war es aber eine sehr ordentliche Leistung unserer Jungs, wo man auch dank des Gegners ein schönes und faires F-Jugend Spiel sehen konnte. Nach diesem ansehnlichen Spiel konnte man als Trainer wieder viele Erkenntnisse gewinnen für die nächsten Trainingswochen. Am Ende haben wir das Spiel mit 7:5 oder 6:5 gewonnen, wo jeder anders mitgezählt hat. Letztendlich ist der Endstand ohnehin egal gewesen. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon P., Liam (C), Leon V., Ashab, Julian, Kirill, Ciyan

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – Schwarz Weiß Spandau F2    7:5

 

10:7 Sieg gegen Meteor erkämpft

06. Oktober. In unserem nächsten Staffelspiel durften wir bei bestem Fußballwetter beim BFC Meteor 06 antreten. Nachdem wir schwach begannen und in den ersten 5 Minuten schon mit 3:0 zurück lagen, wachte die Mannschaft allmählich auf und fing ebenfalls an Fußball zu spielen. So haben wir den Gegner im Laufe des Spiels mehr unter Druck gesetzt und unsere Torchancen sehr gut genutzt. Es gelang uns noch in der ersten Halbzeit das Spiel zu drehen und mit einer Führung zu pausieren. Aber auch die zweite Halbzeit sollte torreich bleiben, wo vor allem unsere Jungs in der Offensive lobend für ihr Zusammenspiel zu erwähnen sind. Es passierten jedoch auf beiden Seiten in der Abwehr Fehler, die die jeweilige andere Mannschaft ausnutzte. Insgesamt haben sich die Jungs nach schlechtem Beginn das etwas kuriose Endergebnis von 10:7 verdient erkämpft. Jetzt haben wir erstmal 4 Wochen frei (spielfrei & Herbstferien) bis zu unserem nächstem Staffelspiel gegen Frohnauer SC (10.11). Die freie Zeit wird dann für Testspiele bzw. Freundschaftsspiele genutzt. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon P., Liam, Leon V. (C), Ashab, Max, Tom, Kirill

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – BFC Meteor 06 F2    10:7

 

1.Platz beim Herbst Cup des Nordberliner SC

03. Oktober. An diesem Feiertag wollten wir die freie Zeit nutzen, um beim Herbst Cup vom Nordberliner SC mitzuspielen. Bei diesem toll organisierten Turnier mussten wir zunächst in der Vorrunde im Modus Jeder-gegen-Jeden uns behaupten, damit wir ins Halbfinale einziehen. Mit souveränen und konzentrierten Leistungen konnten wir die Vorrunde mit 15:2 Toren mit dem 1.Platz erfolgreich abschließen. Lediglich gegen BSC Fortuna Glienicke wollte der Ball einfach nicht rein, wo wir uns mit einem Unentschieden (0:0) zufrieden geben mussten. Danach folgte ein Halbfinale gegen den Nordberliner SC. Unsere Mannschaft zeigte mit einem hohem kämpferischen und spielerischen Einsatz, dass sie ins Finale wollen und gewannen deutlich mit 5:1. Wir freuten uns auf das Finale gegen ein weiteres gestelltes Team vom Nordberliner SC. Allerdings hat man kurz vor dem Spiel dem einen oder anderen die Aufregung angemerkt und alle wirkten ein wenig aufgedreht. Dementsprechend lagen wir auch sehr früh mit 1:0 hinten, wodurch wir sehr hektisch spielten. Es war unser schlechtestes Spiel im Turnier, da wir einfach keine Ruhe in das Spiel gefunden haben und unsere Stärken nicht ausspielen konnten. Zum Glück hat die Mannschaft sich für ihre tolle Turnierleistung trotzdem belohnt und sich mit dem Anschlusstreffer zurück ins Spiel gekämpft. So konnten wir das Spiel tatsächlich noch drehen und gewannen den Herbst Cup mit einem 2:1 Erfolg gegen den Veranstalter. Letztendlich ein tolles Erfolgserlebnis für die Kinder, auch wenn das Turnier bis auf eine Mannschaft nicht sehr stark besetzt war. Trotzdem muss man über das lange Turnier mit viel Spielzeit (20 min) und kurzen Pausen (8min) erstmal von Spiel zu Spiel so die Konzentration halten und überzeugen. Apropos überzeugen: Unsere Eltern haben mal wieder einen großen Verdienst am Erfolg der Jungs, die sich in den Pausen wie Könige fühlen durften. Ein Pavillon mit vielen Sitzmöglichkeiten und dazugehörigen Decken, ein Tisch mit Tee, Obst, Gemüse, Waffeln, Snacks und vielem mehr, Anfeuerungen und Unterstützung bei jedem Spiel. Klasse! (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon P., Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom, Kirill, Ciyan

Die Endergebnisse:

Vorrunde:

SC Borsigwalde F2 – Hohen Neuendorf F2            4:0

SC Borsigwalde F2 – VFB Hermsdorf F2                4:0

SC Borsigwalde F2 – Nordberliner SC (gelb) F2    3:1

SC Borsigwalde F2 – Nordberliner SC (blau) F2    4:1

SC Borsigwalde F2 – BSC Fortuna Glienicke F2     0:0

Finalrunde:

SC Borsigwalde F2 – Nordberliner SC (gelb) F2    5:1

SC Borsigwalde F2 – Nordberliner SC (blau) F2    2:1

Deutliche Steigerung gegen BSC Rehberge

29. September. Wir wollten nach unserem letzten Staffelspiel einiges heute verbessern und waren demnach motiviert bei unserem Staffel-Heimspiel gegen BSC Rehberge. Bestimmte Dinge wurden im Training geübt, womit wir uns vor allem im letzten Spiel sehr schwer taten; mit Erfolg. In der ersten Halbzeit hatten wir zwar das Spiel unter Kontrolle, aber wir haben unsere Chancen nicht richtig genutzt. Dadurch hatte der Gegner auch zwei bzw. drei gute Möglichkeiten vor unserem Tor, die aber gut pariert wurden. So gingen wir mit einer 3:0 Führung in die Halbzeitpause und es war klar: da geht noch viel mehr. Es war für die zweite Halbzeit die Vorgabe noch zielstrebiger zusammen zu spielen und noch ehrgeiziger vor dem Tor zu sein. Am Ende hat sich unsere Mannschaft nochmal gesteigert und konnte verdient auf einen 9:0 Endstand erhöhen. Somit sind wir immer noch ungeschlagen in unserer Staffel und wir freuen uns jetzt schon auf unsere nächsten Spiele. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir (C), Leon P., Tim, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom, Ciyan

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – BSC Rehberge F2    9:0

 

Hektisches Spiel beim 1.FC Lübars

22. September. In unserem zweiten Auswärtsspiel in der Staffel war unser heutiger Gegner der 1.FC Lübars. Beim Aufwärmen bemerkten wir direkt, dass das Spielfeld sehr klein ausfiel und eher einem G-Jugend Spielfeld ähnelte. Die vielen Zuschauer waren sehr nah am Spiel Geschehen und die Atmosphäre wirkte sehr aufgeregt. Nichtsdestotrotz mussten wir diese Bedingungen, die nicht als Ausrede zählen sollen, akzeptieren. Es tat unserem Spiel jedoch bei Weitem nicht gut. Letze Woche gelangen uns noch tolle Passkombinationen, mutige 1 gegen 1 Situationen und herausgespielte Tore. Heute wirkte es im gesamten Spielverlauf sehr hektisch, unkontrolliert und vor allem zufällig entstanden. Positiv ist, dass wir uns noch das 2:2 Unentschieden erkämpften, da Lübars am Ende dem Sieg näher war als wir. Man merkte unserer Mannschaft an, dass sie bei einem größeren Platz besser spielen kann und auf engem Raum ihre Probleme hat. Doch zum Glück können wir aus diesem Spiel jede Menge lernen und in den nächsten Trainingswochen daran arbeiten. Von unserer Seite aus wird auf jeden Fall noch ein Rückspiel irgendwann angefragt, da wir das aufjedenfall besser können. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon P., Liam, Ashab, Julian, Max, Tom, Kirill (C)

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – 1.FC Lübars F2    2:2

 

Klare Sache gegen VFB Hermsdorf

15. September. Heute war unser erstes Heimspiel in der Staffel und es ging gegen den VFB Hermsdorf. Wir spielten gegen eine Mannschaft aus 2010er und 2011er Jahrgängen, die sich allerdings noch im Aufbau befindet. Unsere Mannschaft spielt im Kern schon fast 2 Jahre zusammen und diesen Unterschied bemerkte man bereits in den ersten Spielminuten. SC Borsigwalde begann sehr stark und hatte tolle Passkombinationen gezeigt, die oft auch ein Tor zur Folge hatten. Auch der Einsatz stimmte wieder, sodass wir nach einer sehr guten ersten Halbzeit schon klar führten. In der zweiten Halbzeit wollte verständlicher Weise jeder mal ein Tor schießen, wodurch die letzten 20 Minuten ungeordneter waren. Insgesamt hatte Hermsdorf  2/3 gute Chancen im Spiel, die allerdings klasse gehalten werden konnten. Am Ende gewannen wir das Spiel dann deutlich mit 12:0, was aber trotzdem nicht überbewertet werden sollte. Das anschließende Elfmeterschießen ging übrigens überraschend deutlich an Hermsdorf, die im Gegensatz zu uns fast jeden Elfmeter verwandelten. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Emir, Leon P. (C), Tim, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom, Kirill

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – VFB Hermsdorf F2   12:0

 

Klasse Leistung im ersten Staffelspiel

08. September. Nachdem letzte Woche das erste Staffelspiel vom Gegner BSC Reinickendorf abgesagt wurde, hat sich unser Saisonstart um eine Woche verschoben. So starteten wir mit einem Auswärtsspiel bei Füchse Berlin. Wir nutzen die freien Wochen allerdings für einige ordentliche Testspiele wie z.B. gegen unsere 1.F Jugend oder auch gegen die 2.F vom SV Glienicke. Letztendlich ging es heute vor allem darum alles zu geben und im besten Fall mit einem Erfolgsergebnis in die neue Staffel zu starten. Auch das Zweikampfverhalten offensiv und defensiv wurde die letzten Wochen oft trainiert und hat sich im Vergleich zur letzten Saison schon enorm verbessert. Am Ende trennte man sich mit einem leistungsgerechten 2:2, wo beide Mannschaften gute Chancen hatten. Unsere Jungs überzeugten kämpferisch im gesamten Spielverlauf und in der 2. Halbzeit auch oft spielerisch, wo man mit etwas Glück sogar den Siegtreffer hätte erzielen können. Nichtsdestotrotz haben wir gegen einen guten Gegner eine klasse Leistung gezeigt, wo nach dem Spiel sich jedes Kind auf unserem Sportplatz ein Eis verdiente. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Leon P., Tim, Leon V., Ashab (C), Julian, Max, Tom, Kirill

Das Endergebnis:

SC Borsigwalde F2 – Füchse Berlin F2   2:2

 

Gelungener Saisonstart bei der Saisoneröffnung

18. August. Heute war der erste Auftritt der neuen 2.F Jugend des Jahrgangs 2011 im Rahmen der Saisoneröffnung 2018/19. Es standen heute einige Sachen auf dem Programm wie beispielsweise die Einzelpotraits, das Mannschaftsfoto und ein Blitzturnier. Bis auf einen Spieler war die Mannschaft schon vollzählig und daher hat jeder Anwesende eine Borsigwalde Trinkflasche vom Verein geschenkt bekommen. Ein weiterer Spieler aus unserer 2.F hat auch noch ein Borsigwalde Album mit allen dazugehörigen Stickern aus der der Saison 2017/18 gewonnen und konnte sich sogar doppelt freuen. Nachdem alle Fotos geschossen worden sind, folgte das vereinsinterne Blitzturnier der F-Mannschaften. Als erstes starteten wir in einem 15 minütigen Spiel gegen die ältere 1.F Jugend. Nach diesem ersten Spiel kann man mehr als zufrieden sein, da die Jungs viele Dinge aus der letzten Saison noch gut umgesetzt haben. So haben wir es auf ein verdientes 1:1 gebracht gegen eine Mannschaft die ein Jahr älter ist. Im zweiten Spiel haben wir gegen ein Mix Team aus der F3 und F4 gespielt, wo vor allem die Positionen und Spieler komplett durchgetauscht wurden. Dadurch war das zweite Spiel ein bisschen unorganisierter, aber wurde trotzdem mit einem 5:2 Sieg ordentlich beendet. Letztendlich hat man den Jungs angemerkt, dass sie unbedingt wieder Fußball spielen wollen und genauso viel Lust auf die neue Saison haben wie die Trainer. (Nico)

Borsigwalde heute mit:

Romeo, Emir, Leon P., Tim, Liam, Leon V., Ashab, Julian, Max, Tom, Kirill

Die Einzelergebnisse:

SC Borsigwalde F2 – SC Borsigwalde F1                      1:1

SC Borsigwalde F2 – SC Borsigwalde F3/F4               5:2